Beratung & Coaching bei Krebs:

Mein Angebot für Dich …

 

Was ist und was soll ein KrebsCoach?

Um ein ganzheitliches Vorgehen organisieren zu können, ist es sicher sinnvoll und hilfreich, wenn der von Krebs Betroffene idealerweise einen Krebs-Coach hinzuzieht. Wie ein Coach der beim Abnehmen oder Sport hilft, ist der Krebs-Coach ein Coach der eben beim Krebs hilft.  Dabei geht es letztlich um viel mehr: Es geht um das Leben – dieses ist quasi zu “sanieren”, wenn man den Krebs wirklich nachhaltig überwinden will. Krebs hinterlässt Spuren nicht nur im Menschen selbst (Seele, Psyche, Körper), sondern in vielen Bereichen des Lebens, wie Familie, Partnerschaft, Beruf, Finanzen, u.v.m.

Der Krebs-Coach ist ein Mensch, der an Krebs erkrankte Menschen begleitet, ihnen immer gut zuhört und sie sowohl fachlich als auch emotional unterstützt. Zudem sollte ein Krebs-Coach Hilfe zur Selbsthilfe geben können. Und dies geht mE am besten, wenn der KrebsCoach bereits selbst durch dieses Minenfeld gegangen ist.

Der KrebsCoach hat die Aufgabe, einen Überblick über alles zu haben, was die Krebserkrankung des Klienten betrifft. Optimalerweise besitzt er Kenntnisse in komplementärer Onkologie, Psychologie und kann seinen Klienten auch bezüglich Ernährung, Lebensstil sowie alltäglicher Lebensfragen beraten. Darüber hinaus benötigt er neben eines Höchstmaßes analytischen Denkvermögens vor allem eine gehörige Portion Empathie und Einfühlungsvermögen.

Letzteres ist genau der Grund dafür, warum der KrebsCoach selbst einmal durch die Hölle gegangen sein sollte – dann ist er nämlich in der Lage, seinen Klienten “zu lesen”, sich in ihn einzufühlen und auf Basis dessen emotional zu unterstützen. Es genügt nicht, sich einfach einen weißen Kittel anzuziehen und mit lateinischen Begriffen um sich zu schmeißen.

So bin ich für Dich da, um

  • Deinen Weg zum Ziel zu verkürzen.
  • wissenschaftlich basierte Denkansätze und erprobte Methoden
    zu bieten – in verständlicher Sprache.
  • dafür zu sorgen, dass Du Klarheit gewinnst.
  • dafür zu sorgen, dass Du am Ball bleibst.
  • zu zeigen, welche wirkungsvollen Veränderungen Du in Deinen Alltag integrieren kannst.
  • bewusst zu machen, welche Fragen Du Dir selbst und vor allem Deinem Arzt stellen solltest.
  • Dich aus der Problemtrance hin zu einer Lösungstrance zu bringen.
  • Dein Seelenleben und Deine Gedankenwelt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
  • Deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
  • Dein Leben wieder in die Spur zu bringen.
  • u.v.m.

Die Natur hat Dich mit allem ausgestattet, aus Dir selbst in die Heilung zu kommen. Diese Kräfte müssen Dir nur bewusst werden. Dazu benötigst Du eine für Dich passende Strategie! Gerne bin ich Dein Strategiepartner

Ich werde Dich dabei nicht bemitleiden und Dir sagen, dass auch ohne Dein Zutun „bestimmt alles gut wird“.
Mitleid führt Dich keinesfalls zur Heilung. Wenn Du andererseits jemanden suchst, der schon mal dagewesen ist, der Dir zuhört, Dich unterstützt und Dir die Wahrheit sagt, wirst Du mich lieben!

Die 3 entscheidenen Schritte auf dem Weg zu Deinem Ziel

1. Schritt: KLARHEIT:

Erst wenn Du vollständige Klarheit über die Entstehung Deines Krebses gewonnen hast, die Frage nach dem Warum beantworten kannst, die Botschaft des Symptoms verstanden hast und die Herausforderung wirklich annimmst, wirst Du ihn erfolgreich überwinden können. Nur die Wahrheit heilt! Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Die grundlegenden Prozesse sowohl der Entstehung, aber auch Heilung eines Krebses, liegen zunächst vollständig im Unbewussten. Diese müssen erst auf die bewußte Ebene gehoben werden, wenn eine Heilung angestrebt wird. D.h. die Lösung eines Problems kann erst erfolgen, wenn klar (bewusst) ist, was genau zu seiner Entstehung geführt hat. Und das Ungewusste kennt darüber hinaus auch die Lösung, im Falle Krebs eben den Weg zur (Selbst)Heilung!

Dieser Baustein bildet die Basis des Coachings. In dieser Phase wird das zugrunde liegende Problem identifiziert – der Schlüssel zur Heilung!

Wenn Klarheit über Krebs allgemein und die Entstehung Deiner Krebserkrankung besteht, kannst Du entscheiden, welcher Weg und welche Begleitbehandlungen für Dich optimal sind.

In diesem Step beantwortest Du die wichtige Frage: “Was fehlt?”

Einzelbausteine:

Krebsannahme

Hier geht es darum, ob Du Deinen Krebs emotional angemommen hast, ihn akzeptiert hast. Nicht etwa noch in der Phase der Leugnung oder Verdrängung steckst. Dies ist eine wichtige Basis für das Coaching, wie auch für Deinen Heilungsprozess. Was man nicht akzeptiert, kann man auch keiner Lösung zuführen.

Lebenssituation

Hier geht es um eine sorgsame Analyse Deiner Lebenssituation, auch in den zurückliegenden Jahren. Es geht um Deine persönliche Geschichte! Um sämtliche wichtige Bereiche Deines Lebens: Familie, Partnerschaft, soziales Umfeld, Beruf, Finanzen, usw.

Autonomietraining

Das Autonomietraining nach Professor Grossarth-Maticek fördert die Selbstregulation und die eigenaktive Problemlösung. Eine blockierte Selbstregulation, was nichts weiter ist, als eine Verstörung der Selbstindividuation, kann auf Dauer krank machen. Die Ursachen für Blockaden sind häufig Ereignisse von hoher emotionaler Bedeutung (z.B. Schockerlebnisse, wie eben die Diagnose Krebs) oder schmerzliche Trennungen).

Im Autonomietraining werden alternative Handlungsstrategien und Verhaltensweisen entwickelt, die den Betroffenen eine bessere Selbstregulation, mehr Autonomie und damit mehr Wohlbefinden ermöglichet. Es ist dahei auch eine hervorragende Möglichkeit, während einer Krebstherapie unterstützend (als auch aufdeckend) eingesetzt zu werden. Vor allem erfolgt die Einbeziehung sozialer Faktoren bzw. des sozialen Umfeldes.

Psychoedukation

Psychoedukation ist eine systematische und strukturierte Vermittlung von fundiertem Wissen über bestimmte Verstörungen, Risikofaktoren und Vulnerabilitäten (Verletzbarkeiten), im Volksmund auch “Krankheiten” genannt.

Die Psychoedukation kann unterschiedlichen Zielen dienen, wird hier im Rahmen des KrebsCoachings eingesetzt, um Krankheitsverständnis und -bewältigung zu verbessern.

Wissensvermittlung

Hier geht es vornehmlich um die Vermittlung von Wissen über mögliche Begleitbehandlungen zum Coaching und zwar auch den Bereichen der Schulmedizin, Alternativ- und Komplementärmedizin sowie Naturheilung. Es gibt gut und gern etwa 400!

Botschaft - Warum Ich?

In diesem Baustein erarbeiten wir im Wege aufdeckender Verfahren, was der Auslöser für Deinen Krebs ist, was Dir das Symptom sagen will, was also die Botschaft ist. “Warum Ich? ” – Hier stellen wir den Täter! Trauma, Ängste, Blockaden, psychische Überforderumg, Stress, zurückgestaute Gefühle, Konflikte – die Möglichkeiten sind Legion. Aber sei Dir sicher: Wir fangen ihn, den Hotzenplotz!

Existenzanalyse

An dieser Stelle wird die vielfach bewährte psychologische Existenzanalyse der Autosystemhypnose nach Götz Renartz eingesetzt, um Deine individuelle Psychodynamik und psychischen Status zu ermittlen. Ein Sahnestück, das Dir nicht nur wichtige Erkenntnisse im Rahmen Deines Krebses bringt, sondern auch wichtige Erkenntnsisse über Dich selbst. Diese werden Dir in weiteren Bereichen Deines Lebens von Nutzen sein!

Grundbedürfnisse

Hier geht es um Deine Ziele und Werte, um Dein Lebenskonzept. Es geht um Deine emotionale Basis, um Deine Grundbedürfnisse und darum, “Was fehlt?”. Was ist Dir wichtig? Wo ist Dein Flaschenhals, wo Dein größter Engpass? Wie soll Dein Leben in die Spur kommen, wenn Du nicht weißt, was und wohin Du willst?

Begleitbehandlungen

Ein Coaching ist keine Therapie, schon allein wegen des Ansatzes der Selbstheilung und Konzentration auf das Leben und eben nicht das Symptom. Wir fragen nicht, “Wie wird der Tumor (das Symptom verschwinden? sondern “Wie kann ich meine Gesundheit zurückgewinnen?” “Wie kann ich mein Leben wieder in die Spur bringen? Eine pathologische Behandlung erfolgt hier also nicht.

Wohl aber wird Unterstützung dahingehend erfolgen, welche Begleitbehandlung die für Dich “optimale” ist und welche Wirkungen sie haben. Es geht hier also um die zahlreichen Angebote der Schulmedizin, Alternativ- und Komplementärmedizin und Naturheilkunde. Aufgrund seiner Unbefangenheit ist ein KrebsCoach hier sicher der ideale Partner.

2. Schritt: Ressourcen:

Nun statte ich Dich im nächsten Schritt mit wirksamen Werkzeugen aus, mit dem Du das Tumorwachstum direkt beeinflussen, also die Selbstheilung aktivieren kannst. Dazu erhälst Du das Wissen, welche Ernährung, welche natürlichen Stoffe und welche Begleitbehandlungen den Heilungsprozess auf der Symptomebene unterstützen. Du lernst, etwas für Dich zu tun.

Immer dran denken: Dein Körper ist durch und durch auf Überleben und Selbstheilung programmiert, es liegt in Deiner DNA.

Das Ziel dieser Phase des Coachings besteht darin, in Deiner Psyche/Seele sowie auch in Deinem Körper ein Milieu zu schaffen, in dem Krebszellen schlicht nicht gedeihen und existieren können, denn mit Kraft Deiner Gedanken, kannst Du seelisch-geistige, aber auch körperliche, biochemische Prozesse beeinflussen. Auf diese Weise ist der Feind eingedrungen und auf diese Weise kannst Du ihn besiegen. Die Materie folgt dem Geist!

Im Coaching erlernst Du Methoden, die sich z.T. seit einigen tausend Jahren bewährt haben und von denen Dir noch nie jemand etwas erzählt hat. Du wirst notwendige Fähigkeiten entwickeln, die geeignet sind, den Feind zu besiegen, dazu zählen Fähigkeiten wie: Willen stärken, Vorstellungskraft entwickeln, Glauben an Heilung festigen, Ängste und Blockaden überwinden, Visualisierungs- und Mentaltechniken, u.v.m. Das Ganze erfolgt individuell, abgestimmt auf deine Person. Das Beste ist, dass Du die Fähigkeiten und die mentale Haltung, die Du hier aus Dir selbst heraus entwickelst, künftig in allen Bereichen Deines Lebens einsetzen kannst. Ein echtes Sahnehäubchen.

In diesem Step rüstest Du Dich für den Kampf.

Einzelbausteine:

Mental- und Visualisierungstechniken

Hier mache ich Dich mit schnell wirksamen Mental- und Visualisierungstechniken vertraut, mit denen Du unter Einsatz Deiner Vorstellungskraft, das Tumorwachstum beeinflussen kannst, möglicherweise gar bis zur kompletten Auflösung.

Diese Techniken werden bereits seit tausenden Jahren erfolgreich angewendet. Dies zeigen die Ergebnisse z.B. von Simonton und LeShan, aber auch der Hypnose, Psychoonkologie sowie Psychoneuroimmunologie. Und auch ich habe diese Techniken nicht nur während meiner eigenen Krebserkrankung sondern auch danach mehrfach erfolgreich angewendet. Du wirst begeistert sein!

Autosuggestion

Hier lernst Du weitere Techniken positiver Selbstbeeinflussung. Es geht hier darum, Deinen Gauben und Willen durch regelmäßig durchgeführte Affirmationen und Suggestionen zu stärken. Damit Du am Ball bleibst und der kleine Teufel Zweifel keine Chance hat. Auch diese Techniken kannst Du in sämtlichen Bereichen Deines Lebens erfolgreich einsetzen.

Entspannungstechniken

Entspannung fördert die Wirksamkeit der eingesetzen Verfahren und Selbstheilung gleichermassen. Du musst aus dem puren Überlebensmodus und den “Lösungs-Flow”. Das funktioniert auf vielen Wegen, wie Musik, Atemübungen und Meditation. Und Dingen die Dir einfach Spaß machen, bei denen Du “steil gehst”! Auf diesem Wege wird Streß ummittelbar abgebaut, als wichtige Basis des Heilungsprozesses.

Ich zeige Dir in diesem Baustein mein Konzept der “Spaßtage” – ein ausgesprochen wirkmächtiges Instrument, das zu spielen sich wicklich lohnt!

Trauma

Das Thema Traumabewältigung kann kaum umgangen werden. Denn mindestens das Trauma der “Diagnose Krebs”  wird vorliegen, warum heißt es denn sonst gerne auch “Schockdiagnose”.

Falls Du Dich bereits in den Fängen der Schulmedizin befunden hast, kommt vermutlich mindestens ein weiteres hinzu: ein Körpertrauma durch Entfernung eines Organs.

Last not least liegt mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein gundlegendes Basistrauma vor, dasjenige, dss der Auslöser für Deinen Krebs sein kann – der Täter!

Ich helfe Dir, diese Traumen aufzulösen und damit den Weg zur Heilung frei zu machen.

Die notwendigen Informationen dazu haben wir bereits in der Phase “KLARHEIT” gewonnen. Jetzt setzen wir sie gezielt ein, um mögliche Traumatisierungen aufzulösen.

Ängste & Blockaden

Natürlich wird das gesamte Krebsgeschehen von zahlreichen Ängsten & Blockaden begleitet: Angst vor dem Tod, Angst vor bestimmen Behandlungen, Existenzangst, Angst vor Armut, Angst, den Partner oder die Familie zu verlieren, vielleicht Angst vor der Wahrheit, usw., usw.

Möglicherweise liegen auch bestimmte psychische und emotionale Bloackaden vor, die Dich daran hindern, in die Heilung zu gehen. Negative Gedanken und Zweifel, die Dich ausbremsen, die sogenannten “Energiesauger-Gedanken”.

Nicht selten, liegen im Umbewussten auch sogenannte Krankheitsgewinne, die dazu führen, da keine Erbalubnis vorliegt in die Heilung zu gehen. Sogar versteckte Todesbefehle aufgrund mangenden Selbstwertes können vorliegen. Sorry, aber ich kann es Dir nicht ersparen. Nur die Wahrheit heilt!

Die notwendigen Informationen dazu haben wir bereits in der Phase “KLARHEIT” gewonnen. Jetzt setzen wir sie gezielt ein, um eben jene Ängste & Bloacken aufzulösen.

Fähigkeiten

Die Entwicklung bestimmter Fähigkeiten zur erfolgreichen Lebensgestaltung und persönlichen Entwicklung runden das Programm ab. Mindestens benötigst Du den Aufbau von Vitaliät, Willensstärke, Motivation, Selbstwert und emotionalem Gleichgewicht.

Dazu zeige ich Dir schnell wirksame Techniken aus der PALMTHERAPY® und HYPNOSE, die Du wiederum in allen Bereichen Deines Lebens erfolgreich nutzen kannst.

3. Schritt: Veränderung:

Du hast jetzt alles, was Du brauchst, um die notwendigen Entscheidungen zu treffen, die Dich Deinem Ziel, dem Leben ohne Krebs näherbringen. Den Sieg Deines Lebens einzufahren, von dem Du den Rest Deines Lebens, noch lange zehren wirst. In dieser Phase löst Du das in der Phase Klarheit identifizierte zugrunde liegende Problem.

Du wirst neben Deinem Denken, große Teile Deines Lebens, Deines Umfeldes und Verhaltens ändern. Dich von Menschen, die Dir schaden, lösen, dafür neue positive gewinnen, Beziehungen zum Partner oder der Familie lösen, dafür neue aufbauen, Deine Tätigkeit oder Deinen Beruf wechseln, Deinen Wohnort wechseln, u.v.m. Vielleicht besteht die Veränderung auch nur darin, dass Du Dir einen Hund zulegst. Dies ist sozusagen der praktische Teil des Coachings.

Auf jeden Fall ist diese wichtige Phase vor dem Himmel „Leben“ von Entscheidungen geprägt, von denen einige auch unangenehm sein werden, die sogenannten „Risikoentscheidungen“. Es werden Widerstände, Ängste, Blockaden und Hindernisse auftreten, die Dich von Deinem Ziel abbringen wollen. Und genau hier stehe ich Dir als KrebsCoach und krisengestähltes Kampfross zur Seite. Wir werden solange an Deinem Leben schleifen, bis der Prozess geschmeidig durchläuft, wir machen den Weg frei, so dass die notwendigen Veränderungen nachhaltig wirken. Tja, und dann hast Du es geschafft!

In diesem Step setzt Du Deine Waffen ein und gibst dem Affen Zucker.

Einzelbausteine:

Lebenssituation

Hier erarbeiten wir ein induviduelles Lebenskonzept für Dich. Nach Deinen Wünschen und Befürfnissen. Die Informationen dazu haben wir in der Phase KLARHEIT gewonnen. U.a. in der Analyse Deiner Lebenssituation. Denn wird werden die Veränderungen stattfinden müssen.

Erarbeite dazu ein paktisches Konzept mit klaren und meßbaren Zielsetzungen, die Du dann auch kontrollieren kannst. Hier werden die dazu nötigen Entscheidungen vorbereitet.

Das wird die Blaupause für Dein Leben ohne Krebs, Dein Leben im Himmel!

Entscheidungen

Jetzt kommt die Sache mit den Entscheidungen, die auch unangenehm sein können. Es geht darum die erarbeiten Vorstellungen und Ziele auch umzusetzen, nicht nur Wölkchen zu malen. Es gibt nicht Gutes, außer man tut es!

Und jetzt kommen Sie wieder, die Ängste, Zweifel und Widerstände – doch dafür bist Du jetzt gewappnet und Dein lieber Coach ist ja auch noch da.

Fortschrittskontrolle

Eine einfache, jedoch wichtige Phase. Wir prüfen hier, wo Du stehst, ob das Tumorwachstum gestoppt ist, ein Rückgang zu verzeichnen ist oder gar vollständige Heilung eingetreten ist.

Wir werden nicht eher ruhen, bis sich der Erfolg einstellt, darauf haben wir intensiv hingearbeitet und jetzt wollen und werden wir die Ernte einfahren.

Wir prüfen hier darüber hinaus in vernünftiger Weise, ob Du die nötigen Entscheidungen auch tatsächlich triffst und umsetzt und ob Rückschläge eingetreten sind und der kleine Teufel “Zweifel” sich wieder einschleichen will.

Interventionen

Falls sich unter Fortschrittskontrolle Punkte ergeben haben der Rückschläge zu verkraften sind, wird an dieser Stelle entsprechend eingegriffen. Dazu bin ich als Coach ja schließlich da.

Verlass Dich drauf: Ich lasse Dich nicht von der Stange. Bangemachen gilt nicht und eine Niederlage ist keine Option!

Begleitung

Dieser Baustein des KrebsCoachings ist über alle Phasen aktiv – und darüber hinaus. Es kann in bestimmten Situationen erforderlich werden, dass Du es für hilfreich empfindest, dass ich Dich z.B. zum Arzt begleite, mit Angehörigen spreche, ein paar Geschäfte erledige, wenn Du es gerade selbst nicht kannst. Vielleicht brauchst Du in gewissen Krisenphasen auch einfach nur jemanden, der Dir nur zuhört.

Sei Dir gewiß – Ich bin für Dich da! Denn ich bin für jede Seele dankbar und glücklich, die ich vor der Hölle Krebs bewahren und aus dieser herausziehen kann.

Da Du eine einzigartige Person bist, werden sämtliche Module des Coachings individuell auf Dich abgestimmt! Dabei steht Deine persönliche Lebenssituation im Mittelpunkt.

Ich begleite Dich auf Deinen Wunsch und Veranlassung durch den gesamten Prozess. So Begleite ich Dich bei Arztbesuchen, spreche mit Angehörigen und unterstütze Dich bei allfälligen Aufgaben im Alltag. Selbstverständlich mache ich auch Hausbesuche, falls Du einmal nicht mobil sein solltest. Falls Du selbständig bist oder ein Unternehmen leitest, kann ich Dich auch hier unterstützen, z.B. durch Vermittlung eines Vertretes oder Interimsmanagers. All dies klären wir im persönlichen Beratungsgespräch.

Bei alldem geht es um Deine Wünsche und Ziele, schlicht um die Gestaltung Deiner Zukunft. Du wirst so leben, wie Du willst und nicht so, wie andere es Dir vorgeben. Du wirst Dich nicht weiter von der Schülermedizin, Big Pharma oder Sonstwem manipulieren lassen. Du wirst leben nach Deinen Zielen und Werten: Willkommen im Himmel!

In allen 3 Phasen des Coachings bei Krebs, werde ich Dich mit ganzer Kraft unterstützen: verlass Dich drauf! Ich begleite Dich sogar darüber hinaus, damit Dein Leben auch nach Deinem SIEG über den Krebs vollends in die Spur kommt. Dabei profitierst Du von der enormen „Erfahrungsenergie“ die ich während meines eigenen Lebens aufgebaut habe. Denn ich bin schon mal dagewesen! In dieser Kombination, wirst Du auf diesem Planeten kaum Vergleichbares finden. Im Ergebnis kannst Du nicht nur Deinen Krebs überwinden, sondern wir bilden einen gemeinsamen Energiepool, der sich gegenseitig verstärkt, und in diesem Pool hat das Thema Krebs, so wie auch ein „Scheißleben“ keinen Platz.

Helfen und Heilen kann sich der Mensch am Ende immer nur selbst. Als Coach & Berater kann ich aber dafür sorgen, dass die Voraussetzungen stimmen. Beratung & Coaching bei Krebs ist eben mehr, als einfaches Draufhauen auf Symptome.

Ich habe erkannt, wie wichtig es ist, dass Menschen in die eigene Verantwortung kommen. Im Grunde ist alles “heilbar”, aber nicht alle Menschen sind heilbar. Es ist doch so: Keine Therapie, keine Methode dieser Welt kann helfen, wenn der Mensch nicht bereit ist, sich selbst zu helfen.

Und wenn er nicht bereit ist, einen angemessenen Energieausgleich für den Wert seiner Beratung, Coachings oder auch Therapie zu leisten. Der einfachste ist der monetäre Energieausgleich. Da sind wir beim Geld: Das Honorar selbst hat schon eine therapeutische Wirkung. Nur wenn es hoch und spürbar bemessen ist, wird der Mensch genügend Energie mitbringen, die Beratung, Coaching oder Therapie auch konsequent durchzuziehen. Was nichts kostet, kann nichts taugen und dann hält man meist nicht durch. Man verliert ja nichts weiter. Das ist ein psychischer Mechanismus, der tief im Menschen verankert ist. Besser, man macht ihn sich zunutze, als dagegen anzukämpfen.

Wie lange dauert es?

Das Coaching ist je nach Fortschritt des jeweiligen Tumors auf 3-6 Monate angelegt. Es hängt natürlich in entscheidendem Maße zunächst vom Stadium Deines Krebses ab, ab du bereits operiert bist und woran, ob du Chemo und/oder Bestrahlung gemacht hast, welche sonstigen Vorschädigungen vorliegen und ganz besonders von Deiner Mitarbeit, Deinem Engagement, der sogenannten „Compliance“.

Es ist ansonsten kein definiertes Zeitlimit gesetzt. Wie soll das auch funktionieren? Meilenstein ist der Tag, an dem das Tumorwachstum gestoppt oder der Tumor gar komplett verschwunden ist. Selbstverständlich begleite ich Dich über diesen Tag hinaus, denn Dein Leben soll ja in allen Bereichen wieder in die Spur kommen!

Beachte hierzu bitte auch meinen Blog:

www.krebs-coach.de

Das Coaching ist für Dich nicht geeignet, wenn …

Du an Statistik und das Märchen der Unheilbarkeit glaubst.

Dir der absolute Wille fehlt, Dein Leben wieder voll in die Spur zu bringen.

Du “Selbstheilung” emotional nicht annehmen kannst und denkst, Hilfe kommt nur von außen.

Du denkst, der Mensch sei eine seelenlose, emotionslose Maschine, ohne Wahlfreiheit.

Du von den Göttern forderst, was Du selbst zu leisten vermagst.

Du glaubst, Pharmaindustrie und Krankenkassen seien bemüht, Deine Krebserkrankung nachhaltig zu heilen.

Dir die Bereitschaft fehlt, eigenverantwortlich zu handeln und dafür auch Zeit & Geld zu investieren.

Das Coaching ist genau richtig für Dich, wenn …

Du Dir selbst Vertrauen kannst und annimmst, dass die größte Kraft in Dir selbst liegt.

Du Dein Problem wirklich lösen willst und offen für Veränderungen bist.

Du eine Vorstellung von Heilung entwickeln kannst und fest daran glaubst.

Du Herausforderungen annimmst und konsequent Deinen Weg gehst.

Du kannst den Satz verinnerlichen kannst “Der Geist formt die Materie” und so volle Wahlfreiheit hast.

Du verstehst, dass der Weg leichter ist, wenn man jemanden an seiner Seite hat, der wirklich versteht, abläuft.

Du Verantwortung übernimmst und bereit bist, dafür auch Zeit & Geld zu investieren.

Bringe jetzt Dein Leben wieder in die Spur!

Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift. Ich freue mich darauf, Dir von meiner Energie etwas abzugeben und Dir einen Weg zu zeigen, auf dem Dein Leben wieder in die Spur kommt.

Deshalb lade Dich zu einem kostenfreien ca. 60 minütigen Beratungsgespräch ein.

Alles was Du jetzt noch tun musst, ist, Dir einen Termin auszusuchen.

Nutze jetzt Deine Chance und wähle einen Termin für Dein