Tumore werden nach verschiedenen Klassifikationssystemen eingeteilt. Sie werden dann nach Diagnose in den berühmten Arztbriefen aufgeführt, die es jetzt zu interpretieren gilt. Die häufigsten Einteilungen sind die UICC-Stadien und die TNM-Klassifikation:

UICC-Stadien

Die Union internationale contre le cancer (UICC) teilt Tumoren in verschiedene Entwicklungsstadien ein

  • Stadium 0: Tumore ohne Ausbreitung in das Bindegewebe unterhalb der Darmschleimhaut, ohne Lymphknotenbefall und Metastasen
  • Stadium I: Kleine und mittelgroße Tumoren (T1, T2) ohne Lymphknotenbefall und Metastasen
  • Stadium II: Mittelgroße bis große Tumoren (T3, T4) ohne Lymphknotenbefall und Metastasen
  • Stadium III: Tumoren jeder Größe mit Metastasen in 1-4 Lymphknoten in der Umgebung ohne Fern-Metastasen
  • Stadium IV: Tumoren jeder Größe mit Metastasen in 1-4 Lymphknoten in der Umgebung mit Fern-Metastasen

TNM-Klassifikation

Die Abkürzung steht für „Tumor – Lymphknoten (engl. „node” = Knoten) – Metastasen”. Diese Einteilung gibt die Ausdehnung und Verbreitung von Tumoren an:

Größe und Ausdehnung des Tumors (T1-4):

T0 Ein Ausgangs- (Primär)tumor lässt sich nicht nachweisen
T1 Der Primärtumor ist kleiner als 2 Zentimeter
T2 Der Primärtumor ist 2-5 Zentimeter groß
T3 Der Primärtumor ist größer als 5 Zentimeter
T4 Tumor jeder Größe mit direkter Ausdehnung
in der Nachbarschaft

Zahl und Lage der befallenen Lymphknoten (engl. Nodes, N0-3):

Nx Lymphknoten lassen sich auf Krebsbefall nicht beurteilen
N0 Kein Befall der benachbarten Lymphknoten
N1 Metastasen in Lymphknoten der Achselhöhle
N2 Wie N1, aber untereinander oder in Nachbarschaft noch verbunden

Abwesenheit (M0) oder Vorhandensein von Metastasen (M1):

Mx Vorhandensein oder Fehlen von Fern-Metastasen kann nicht beurteilt werden
M0 Kein klinischer Nachweis von Tochtergeschwülsten
M1 Fern-Metastasen nachweisbar