Lutz Ressmann
PALMTHERAPY® Professional
KrebsCoach

Als psychologischer Berater mit den Schwerpunkten PALMTHERAPY® und HYPNOSE helfe ich Menschen bei Krebs, Klarheit über Ihre Erkrankung zu gewinnen und darüber die Selbstheilungskräfte zu stärken, so zur Genesung zu kommen und das Leben wieder in die Spur zu bringen.

Lutz Ressmann
PALMTHERAPY® Professional
KrebsCoach

Als psychologischer Berater mit den Schwerpunkten PALMTHERAPY® und HYPNOSE helfe ich Menschen bei Krebs, Klarheit über Ihre Erkrankung zu gewinnen und darüber die Selbstheilungskräfte zu stärken, so zur Genesung zu kommen und das Leben wieder in die Spur zu bringen.

Jahrgang 1965, Dipl.-Kfm. (univ.), seit 1995 tätig als Berater, Life- & BusinessCoach, Sachverständiger und Unternehmer. Sowohl für große Unternehmen, aber auch für KMUs sowie Privatpersonen. Neben kaufmännischen, IT-technischen, datenschutzrechtlichen und forensischen Fragestellungen beschäftige ich mich schon seit dem Studium mit dem Thema Psychologie.

Seit nunmehr über 20 Jahren beschäftige ich mich hauptberuflich mit dem, was schon mein ganzes Leben lang meine Neugier fesselte und helle Begeisterung auslöste. Meine Profession war und ist es, Problemen und den dahinter stehenden Fragen schnell und präzise auf den Grund zu gehen und direkt an der Wurzel praktikable, lösungsorientierte Werkzeuge zur Veränderung anzuwenden. Methoden, die nach Möglichkeit auch den Klienten in Eigenverantwortung zur selbstregulierten Lösung von Problemen vermittelt werden.

Seit 2019 habe ich mich als KrebsCoach auf die psychologische Beratung bei Krebs spezialisiert. So helfe ich Menschen bei Krebs, Klarheit über die Erkrankung zu gewinnen, die Selbstheilungskräfte zu stärken und das Leben wieder in die Spur zu bringen.

 

Wie komme ich dazu? Dazu erzähle ich Dir jetzt mal kurz meine Geschichte.

 

Bis September 2008 führte ich ein Leben auf der Überholspur, mit allem Drum und Dran. Doch dann wurde bei mir Krebs im fortgeschrittenen Stadium festgestellt, Hodenkrebs um genau zu sein. Dieser breitete sich bereits fröhlich in meinem Bauch aus und machte sich schon an meiner linken Niere zu schaffen. Peng! Ich war wie vor den Kopf gestoßen, wie betäubt und wollte es zunächst nicht wahrhaben. Doch die Wahrheit holte mich schnell ein. Ich fiel vom Himmel geradewegs in die Hölle.

Aufgrund meiner damaligen Unwissenheit, geriet in die Fänge der Schulmedizin – heißt: Operationen und Chemotherapie. Geplant war die Höchststrafe: 4 Zyklen Cisplatin und Co. Die Wirkungen der Senfgasfolter stellten sich schnell ein, vom üblichen Haarausfall, über auflösende Schleimhäute, hin zu Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall und Polyneuropathie. Ich wurde so schwach, dass ich kaum mehr alleine aufs Klo konnte. Appetit hatte ich sowieso nicht mehr. Entweder ich hatte Schmerzen oder ich musste kotzen oder beides. Mit das Schlimmste war der unangenehme Körpergeruch: Ich stank nach Verwesung und Tod, das konnte ich selbst riechen, und noch soviel Körperpflege konnte daran nichts ändern. Der austretende Cocktail von Gift und toten Körperzellen konnte durch nichts übertüncht werden.

Doch dann fand ich den Weg in den Himmel! Es ist eine Sache der geistig mentalen Haltung. Die Lösung lag zwischen meinen Ohren.

Ich stärkte zunächst meinen Willen und baute gegenüber dem Krebs eine extrem aggressive Haltung auf. Jeder Dritte aus der Pommesbude, aber nicht dieses Arschloch! Ich verlor nie den Glauben an mich und meine Fähigkeiten. Diese miese Ratte musste aus mir raus, koste es was es wolle. So wandte ich bestimmte Mental- und Visualisierungstechniken an, von denen ich wusste, dass sie funktionieren. Und in der Tat schlugen sie voll an. Der riesige Tumor in meinem Bauch reduzierte sich in drei Wochen, um mehr als 50 % – bis er genauso schnell wie Butter in der Sonne verschwand.

Und ich erkannte, dass ich mein Leben ändern musste. So tat ich es! Dazu orientierte ich mich beruflich neu und ich entdeckte meine künstlerische, musikalische Ader.

Ich verabschiedete mich, von der extrem belastenden Tätigkeit als SAP-Berater (Reisen, monatelange Projekte, etc.) und ging wieder zur klassischen Tätigkeit als Berater und Coach über. Dadurch steigerte sich meine Lebensqualität enorm und ich hatte auch wieder mehr Spaß an dem, was ich tat. So verdiente ich natürlich zunächst erst einmal weniger Geld, aber das war mit egal, denn ich bekam dafür ja ein eine gute Portion Leben zurück.

Weiter hörte ich auf einen Traum, den ich im Krankenhaus hatte: Ich spielte darin Gitarre, vor Publikum unter großem Applaus. Mein Unterbewusstsein gab mir also einen entscheidenden Hinweis: “Lutz nutze wieder Deine Kreativität und widme Dich endlich wieder der Musik!”  In meiner Jugend spielte ich bereits Gitarre, sogar in einer Band, gab es aber leider wegen Studium und Beruf auf. Ein Fehler, den ich nun direkt korrigierte und mit wieder intensiv dem Gitarrespiel zuwendete. Und auch dies bereitet mir nach wie vor Große Freude.

Ich erkannte instinktiv, dass ich im Leben auf jeden Fall etwas ändern und wieder mehr Freude in mein Leben musste. Ich hörte auf meine Intuition und setze ohne Umschweife, trotz gewisser Risiken und Schwierigkeiten um. Der Zweifel hatte keine Chance! Heute bin ich mir sicher:

Genau das war und ist der Schlüssel zur nachhaltigen Heilung! Nur so, wird der Krebs und nicht nur der Tumor verschwinden und keine Lust mehr haben, zurückzukommen. Saniere Dein Leben und Du sanierst Deine Gesundheit!

Ende 2008 konnte keine aktive Krebszelle mehr festgestellt werden, obwohl die Chemo nicht vollständig und nach Plan durchgeführt wurde. Nach zweieinhalb Zyklen und um 25 kg leichter, war der Spuk vorüber. Einmal Himmel, einmal Hölle und zurück!

Ich begriff schnell, dass dieses Ergebnis wohl kaum allein auf die Chemotherapie zurückzuführen war, sondern aus mir selbst kam. Und so brach ich die Chemo ab. Ich lernte, dass ich der einzige bin der die Symptome produziert und auch der einzige bin, der sie wieder wegschaffen kann. Ich wurde Chef des Verfahrens! Das war nicht einfach und mit so manchem Schmerz und Risiko verbunden.

Nach einigen Reha-Maßnahmen war mein Feldzug beendet, und ich landete im Himmel. Was mich nicht kaputt macht, macht mich härter. Ich wurde wieder stark! Nach dieser schlimmsten Zeit meines Lebens, geriet ich in eine regelrecht euphorische Phase. Ich war mega-glücklich, den Krebs überwunden zu haben, und vor allem nie wieder etwas mit der Senfgas-Folter, zu tun zu haben.

Wieder einmal mehr hatte ich es allen gezeigt. Ich war gewachsen und mein Leben war wieder in der Spur. Ich konnte endlich wieder normal essen, mich normal bewegen und es regte sich sogar wieder was in der Hose. Es war ein verdammt geiles Gefühl! Dieses kostete ich erst einmal umfassend aus. Und ich erkannte, dass meine Entscheidung richtig war!

 

„Wenn du mehr als die berühmten fünf Jahre ohne Krebs bleibst, gehst du hinaus in die Welt und hilfst anderen Menschen bei Krebs, aus sich selbst in die Heilung zukommen und das Leben wieder in die Spur zu bringen, aus der Hölle „Krebs“ in den Himmel „Leben“ kommen.“

Diesen Schwur löse ich jetzt ein!

Ganz bewusst habe ich damit 10 Jahre gewartet, denn ich wollte sichergehen, dass meine Methode auch nachhaltig funktioniert und dies auch belegen können. Dies ist nun der Fall und ich kann nun erhobenen Hauptes und zielsicher meine Aufgabe annehmen und umsetzten. Zu Deinem Vorteil!

Noch während meiner Reha begann ich damit, mich mit dem Thema Krebs umfänglich zu beschäftigen und mit ein großes Wissen diesbezüglich zu erarbeiten. Ich erlangte Kenntnis über hunderte entsprechender Therapieformen und –Ansätze bzw. Heilmittel.

Während meiner persönlichen „Tour de Force“ erkannte ich, dass die Schulmedizin und erst recht eine Chemotherapie keine nachhaltige Heilung auslösen kann (bestenfalls nur kurzfristige Symptomlinderungen). Sie richtet i.d.R. mehr Schaden an, als sie nutzt. Die meisten Menschen sterben auch nicht an Krebs, sondern an den Folgen der grausamen „Behandlung“. Heute würde ich diesen Weg nicht mehr beschreiten.

Allerdings begriff ich schnell, dass auch Therapien aus dem Bereich der Naturmedizin oder Alternativ- und Komplementärmedizin in den meisten Fällen nur auf der körperlichen Ebene wirken, dass Immunsystem stärken und das Tumorwachstum hemmen können: Immerhin! All diese Verfahren sind vielleicht, zur begleitenden Therapie geeignet, das eigentliche Problem lösen Sie i.d.R. nicht.

Solange allerdings nicht auch das Leben saniert wird und in der Seele/Psyche des Menschen aufgeräumt wird, solange wird auch das zugrundeliegende Krebsgeschehen nachhaltig zu überwinden sein. Der Krebs kommt dann wieder, einfach, weil er nie weg war. Die Lösung liegt zwischen den Ohren!

Ich habe persönlich erfahren, dass Mentaltechniken auf psychischer Ebene, die bereits seit tausenden von Jahren erfolgreich zum Einsatz kommen, wirklich funktionieren. Es wuchs in mir das Verlangen, mich psychotherapeutisch fortzubilden und weiterzuentwickeln um die Methoden dann später im Coaching erfolgreich anzuwenden.

Und so absolvierte ich zunächst eine Ausbildung in Lösungsorientierter Hypnose am Zentrum für Angewandte Hypnose in Mainz, anschließend dass entsprechende Masterzertifikat und jüngst das Zertifikat zum PALMTHERAPY®-Professional.

  • Zertifikat Lösungsorientierte Hypnose
  • Zertifikat Medizinische und Psychotherapeutische Hypnose und Hypnotherapie
  • Master-Zertifikat Hypnotherapeut (Deutsche Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V.)
  • Zertifikat PALMTHERAPY®-Professional

Diese Ausbildung hat meinen Erfahrungsschatz so stark erweitert, dass ich dazu übergegangen bin, diese Methode sowohl erfolgreich für mein eigenes Leben zu nutzen sowie diese Fähigkeiten auch anderen im Wege des Coachings zu vermitteln und im Rahmen des Erfolgs- und Selbstmanagements nutzbar zu machen. Und, na klar, auch das Thema Krebs kann man mit diesem Methoden erfolgreich angehen, wie meiner Geschichte leicht entnommen werden kann.

Dabei fülle ich nicht die Rolle als „Heiler“ aus, sondern verstehe mich als „Impulsgeber“. Der Mensch heilt sich immer Selbst, von außen so immer nur unterstützt werden, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Du hast die Symptome produziert und Du bist der einzige, der sie auch wieder wegschaffen kann. Und als Impulsgeber sorge ich dafür, dass du erst einmal die notwendige Klarheit darüber gewinnst, Dein Problem annehmen kannst und darüber eigenverantwortlich und selbstorganisiert Deine Selbstheilungskräfte aktivierst. Damit schaffst Du die besten Voraussetzungen für Deine Genesung.

Besonders beim Schaffen von Klarheit profitierst Du von meinem kriminalistischen Spürsinn – bekanntlich bin ich seit vielen Jahren als Forensiker im Bereich IT unterwegs. Dabei werden die Beweggünde und Spuren der Täter (hier also die “Ursachen” Deines Krebses) lückenlos und beweissicher aufgedeckt. Dieses Pfund kann Dir nur zum Vorteil gereichen!

Meine Maxime drückt sich in den Buchstaben meines Vornamens aus:

 

„Liebe die Wahrheit –

Unterstütze die Freiheit – Trainiere Deine Sinne – Zeige den Wert des Lebens”

Deshalb stehst Du als Mensch für mich im Mittelpunkt meines Wirkens, und meine Aufmerksamkeit widmet sich Dir und Deinem persönlichen Erfolg. Mit dem gebotenen Respekt und einem offenen Ohr für Deine Probleme, um Dir all mein Wissen und meine Erfahrung als freundlicher Helfer zur Seite zu stellen.

Auf zu neuen Ufern!